Wirtschaft

Das Handelskammerjournal informiert Sie über relevante Nachrichten zur grenzüberschreitenden Wirtschaftsentwicklung Deutschland, Schweiz und Liechtenstein. Unsere Autorinnen und Autoren teilen mit Ihnen ihr Expertenwissen im bilateralen Wirtschaftsverkehr – mit Fokus auf den Bereich Import und Export.


15. Okt 2019
Sondertischkreis

Sondertischkreis am 23. Mai 2019 bei Freitag in Zürich Oerlikon

Überall sieht man sie: In Zürich, Tokio oder New York. Doch was macht sie so besonders und warum ist das Unternehmen schon so lange, weltweit erfolgreich? Um Antworten auf diese Fragen zu finden und noch mehr über das Unternehmen zu erfahren, folgte der Sondertischkreis am 23. Mai 2019 der Einladung von Ralf Bopp, Direktor der Handelskammer Deutschland-Schweiz und traf sich nachmittags im Zürcher Stadtteil Oerlikon. Hier betreibt FREITAG seit 2011 sein Firmengelände im Gewerbehaus Noerd.
Sondertischkreis FREITAG

8. Okt 2019
Foschung

Gemeinsam Mobilität der Zukunft entwerfen

Mit der Mobilitäts-Initiative erforscht die ETH Zürich gemeinsam mit Industriepartnern Fragen, die für Führungskräfte aus Industrie- und Dienstleistungsbetrieben sowie Wirtschaftsexpertinnen und-experten von höchstem Interesse sind.
Gemeinsam Mobilität der Zukunft entwerfen

27. Sep 2019
Kooperationen

Exklusivitätsklauseln- Zwischen zulässigem Schutz und kartellrechtlichen Schranken

Kooperationen von Unternehmen erfordern regelmässig einen gewissen Schutz von vertragsspezifischen Investitionen und von geistigem Eigentum. Dies wird unter anderem mittels Exklusivitätsverpflichtungen erreicht. Zudem können über eine Exklusivitätsvereinbarung wirtschaftliche Anreize geschaffen werden, welche ansonsten aufgrund des Trittbrettfahrerproblems nicht greifen würden. Zum Beispiel hat ein Alleinimporteur einen grösseren Ansporn in Marketingaktivitäten zu investieren, wenn im Wesentlichen nur er und kein anderer Importeur davon profitieren kann.
Exklusivitätsklausel

26. Sep 2019
Gesundheitsmanagement

Führungskraft als Ressource

Aktuelle Studien belegen, dass der Vorgesetzte und sein Führungsstil zu den häufigsten Kündigungsgründen zählen. Hingegen zeigen Ergebnisse, dass die Führungskraft eine der grössten und oft unterschätzte Ressourcen am Arbeitsplatz ist. Was aber macht gute Vorgesetzte aus und wo liegt die Verantwortung der Arbeitgeber? Gute Führung wirkt sich positiv auf die Motivation, Leistungsbereitschaft, Gesundheit und letztendlich auf die Leistung der Mitarbeitenden aus. 
Führungskraft als Ressource

25. Sep 2019
Mitgliedergeschehen

Wissen und Erfahrung der Mitarbeitenden als Standortvorteil

Per 1. Januar 2019 übernahm Roman Kübler von Madeleine Stöckli die Geschäftsführung der B. Braun Medical AG. Roman Kübler ist 39 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Von 2014 bis 2018 war er als Geschäftsführer der B. Braun Vietnam Company Ltd., Hanoi / Vietnam tätig. Die Redaktion der Handelskammer Deutschland-Schweiz hat den neuen CEO Roman Kübler befragt.
Roman Kübler, seit 1. Januar 2019 CEO der B.Braun Medical AG

12. Sep 2019
Kulinarische Klassiker

Fundstück: Süsse Verwandtschaft

In Deutschland gibt es Spaghettieis, in der Schweiz Vermicelles. Sind die beiden Desserts miteinander verwandt?
Vermicelles

2. Jul 2019
Start-up

Innovations- und Gründerzentrum mit internationaler Strahlkraft

Die Technische Universität München (TUM) ist nicht nur für ihre wissenschaftliche Exzellenz weltweit anerkannt. Sie ist auch die grösste universitäre Start-up Schmiede Deutschlands – dank dem angegliederten Institut UnternehmerTUM, Europas führendem Zentrum für Innovation und Gründung.
MakerSpace UnternehmerTUM

12. Jun 2019
Change Management

Veränderungsprozesse in KMUs

Stetige Veränderung ist in der Wirtschaft zur Regel geworden. Veränderungsprozesse in Unternehmen können quälend lange dauern und unendlich viel Energie binden.
Inhaberin Bettina Gebhardt mit Silke Conrad-Harris

29. Mai 2019
Politik

Schweizer Wirtschaft sagt deutlich Ja zum Rahmenabkommen

Für die Schweizer Wirtschaft hat die Sicherung der bilateralen Verträge oberste Priorität. Eine klare Mehrheit befürwortet in diesem Zusammenhang ein Rahmenabkommen mit der EU. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts gfs.bern bei über 1000 Unternehmen mit 20 oder mehr Mitarbeitenden, die im Auftrag von economiesuisse und Alliance-Ecoomie Politique durchgeführt wurde. Positive Effekte durch das Rahmenabkommen erwartet die Schweizer Wirtschaft insbesondere bei der Planungssicherheit, während sie den Lohnschutz als gewährleistet einstuft.
Schweizer Wirtschaft sagt deutlich Ja zum Rahmenabkommen mit der EU

23. Mai 2019
Social Media

Facebook verliert an Bedeutung in der B2B Kommunikation

Social Media gewinnt weiter an Bedeutung in der Kommunikation von B2B-Unternehmen. Dabei zeichnet sich eine höhere Professionalisierung und Differenzierung bei der Auswahl der passenden Kanäle für unterschiedliche Zielgruppen ab. Die Umfrage wurde bis jetzt in Deutschland und in Österreich durchgeführt. 2019 ist eine Teilnahme von Schweizer B2B-Firmen geplant.
In der B2B Kommunikation wird linkedin immer wichtiger als Facebook

15. Apr 2019
Aufsichstsrat

Aufsicht in Zeiten digitaler Transformationen

Deutschlands Aufsichtsräte seien «schlecht ausgestattet», «relativ nutzlos» und «alles alte Kerle» – dass das Handelsblatt vor knapp einem Jahr seinen Artikel zu einer gerade vorgelegten Studie der Beratungsfirma Alvarez & Marsal auf diese Weise betitelte, dürfte manchen Leser mindestens irritiert, manchen aber auch direkt empört haben.
Aufsichtsräte  und Verwaltungsräte mit digitalen Kompetenzen

Schliessen Button
Immer erstklassig informiert

Melden Sie sich für den Newsletter der Handelskammer Deutschland-Schweiz an.